Freimaurer

Hauptsitz der Stiftung zur Förderung der Jugend Dunladans als auch der Loge der Freimaurer unter deren Schirmherrschaft die Stiftung steht
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Werte, Regeln und Ziele der Freimaurer

Nach unten 
AutorNachricht
Adamant
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1545
Anmeldedatum : 06.03.09

BeitragThema: Werte, Regeln und Ziele der Freimaurer   So 15 März 2009, 18:50

Werte, Regeln und Ziele der Freimaurer


Die Werte, Regeln und Ziele der Freimaurer leiten sich aus einer internationalen Verbundenheit und die Brüderlichkeit aller Personen ab und sind in fünf Grundpfeilern verankert.

Die fünf Grundpfeiler der Freimaurerei sind: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität

  1. Freiheit soll verwirklicht werden durch die Freiheit vor Unterdrückung und Ausbeutung als Grundvoraussetzung der Freiheit des Geistes und der individuellen Verwirklichung.

  2. Gleichheit bedeutet Gleichheit der Personen ohne Klassenunterschiede und Gleichheit vor dem Gesetz.

  3. Brüderlichkeit wird verwirklicht durch Sicherheit, Vertrauen, Fürsorge, Mitverantwortung und der Verständigung mit- und untereinander.

  4. Toleranz wird gelebt durch aktives Zuhören und Verständnis anderer Meinungen.

  5. Humanität umfasst die Summe aller vorherigen vier Grundsäulen und wird durch den „Tempel der Humanität“ symbolisiert, an dem Freimaurer arbeiten.


Das Ziel der Freimaurerei liegt darin, diese Grundsätze im Alltag zu leben, und so das Gute in der Welt zu fördern. Die sozialethischen Zielsetzungen und Forderungen des Freimaurer-Bundes erscheinen deshalb zuweilen unbequem: Sie fordern vom Einzelnen, das für recht und notwendig Erkannte unmittelbar in die eigene Lebensführung umzusetzen. Im freimaurerischen Sinn bedeutet Humanität die Lehre von der Würde der Person. Das beinhaltet klar sexuelle, rassistische, rechtsextremistische Kommentare, Zeichen und Symbolik etc. in jedweder Form zu unterlassen und zu ächten.

Jeder angehende Freimauerer muss vor und bei der Aufnahme ein Versprechen der Verschwiegenheit und der Anerkennung sowie der Beachtung der fünf Grundsäulen ablegen.
Das gegenseitige Versprechen zur Verschwiegenheit dient nicht der Geheimniskrämerei, sondern soll Privatsphäre bieten und diese streng schützen. In Diskussionen ist Streit über persönliche, staatsmännische und religiöse Gegenstände verpönt. Ebenso sind Freimaurer zum Respekt vor allen Personen und den Gesetzen und Regelungen des eigenen Landes und der Gilde verpflichtet.

Als Aufnahmekriterium ist ein positiver Leumund Voraussetzung. Darüber hinaus sollte ein Kandidat zumindest die Kindheit vollendet und am besten die Volljährigkeit erreicht haben. Die Altersgrenze ist jedoch nicht strikt bindend, sondern kann modifiziert werden.

Viele „Suchende“ (so die freimaurerische Bezeichnung für Aufnahmekandidaten) gelangen über Empfehlung einzelner Freimaurer in eine Freimaurerloge, andere lernen u.a. auf Jagdreisen, Tunieren oder öffentlichen Veranstaltungen oder Aushängen eine Loge und ihre Mitglieder kennen. Man kann auch Adamant direkt auf einen Beitritt ansprechen. Aktive Mitgliederwerbung wird abgelehnt, da ein Beitrittsgesuch aus eigener Motivation heraus erfolgen soll.
Nach oben Nach unten
http://freimaurerloge.forumieren.com
 
Werte, Regeln und Ziele der Freimaurer
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Netiquette & weitere Regeln für das Forum
» Regeln des Wettbewerbs
» die Regeln einhalten ?
» Die RPG - Regeln
» Turbolasertürme: Regeln und Werte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Freimaurer :: Öffentliches :: Regeln und Gesetze der Loge-
Gehe zu: