Freimaurer

Hauptsitz der Stiftung zur Förderung der Jugend Dunladans als auch der Loge der Freimaurer unter deren Schirmherrschaft die Stiftung steht
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Dracheneier... Anfänge der Fakultät magischer Geschöpfe

Nach unten 
AutorNachricht
Adamant
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1545
Anmeldedatum : 06.03.09

BeitragThema: Dracheneier... Anfänge der Fakultät magischer Geschöpfe   So 03 Okt 2010, 01:59

    ooc: Ein kurzes Vorwort zur Darstellung der Vorhaben außerhalb des Rollenspiels:
    Im Laufe der nächsten Zeit eröffnet die Fakultät für magische Geschöpfe ihre Pforten.

    Dieser Thread dient primär der Bekanntmachung und Einführung dieses Vorhabens:
    Jede / Jeder der sich konstruktiv beteiligen möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen und sich einzubringen.

    Die Fakultät der magischen Geschöpfe wird für die Organisation von Forschung, Lehre und Studium ihres Wissenschaftsbereichs zuständig sein. In gewissem Umfang wird sie körperschaftsrechtlich souverän, mit eigener Siegelführung, eigenem Talarrecht, eigener Verleihung von Titeln etc. sein.

    Gesucht werden erfahrene Lehrende für den Drachenkampf sowie für die Haltung und Pflege dieser geschuppten Wesen. Bei Interesse bitte Kontakt zu mir aufnehmen. Lehrende des Drachenkampfes werden vor Eröffnung der Fakultät u.a. den Nachweis der Erlegung eines Altdrachen zu erbringen haben. Die entsprechende Jagd wird im Land der Tausend Seen speziell organisiert werden.

    Geplant ist weiterhin pro Semester eine große Drachenjagd, mit anschließender Verleihung von Titeln. Die Jagdbeute wird der Stiftung zur Förderung der Jugend zufließen. Die Lehrenden werden von jeglichen Abgaben befreit sein.



´¨)
¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨).
(¸.•´ (¸.•´.•´_____________________________________________________________________________´¨)
•´ •*`• •'¤ª"˜¨¨¯¨¨˜“ªª"˜¨¨¯¨¨˜“ª¤´¨).... Anfänge der Fakultät magischer Geschöpfe .... (¨´ ¤ª"˜¨¨¯¨¨˜“ªª"˜¨¨¯¨¨˜“ª¤
•´ •*`•


Gewohnheitsgemäß erklomm Adamant den schroffen Gebirgsweg zur Tagnik'zur Pass. Prüfend glitten seine Augen über die Felsenwände. In alten Tagen sollte hier ein Hort der Feuerodemdrachen gelebt haben. In den Felsspalten und Höhlen hüteten sie ihre Gelege und unbeschreiblichen Schätze. So erzählte man sich …

Wie immer bestärkten den Zwerg seine Empfindungen. Es war als könnte er die Verbundenheit der magischen Geschöpfe zu diesem Ort fühlen. Kein Zweifel. Die Überlieferungen mussten stimmen. Wenn er, wie heute, in den Berghängen zum Pass herumstreifte, fühlte er sich in einem Bereich einer fernen Vergangenheit, in der die Feuerodemdrachen überall in den Felsformationen anzutreffen waren. Ein guter Ort für Drachen. Sie und einige andere Geschöpfe fühlten sich hier wohl.

Nahezu prüfend blieb sein Blick immer wieder an bestimmten Felsformationen hängen.
Es dürfte viele Jahrzehnte dauern jede Felsspalte und Höhle abzusuchen. Auch wenn er nicht vorhatte, sich hier auf die Suche nach Schätzen zu begeben, schätzte er sich glücklich ein langes Leben zu haben. Wenn nicht… den Gedanken schob er beiseite. Selbst Säuglinge konnten sterben.

Auf halber Höhe verließ der Zwerg den Weg und kletterte zu einer geschützten Stelle hinauf. Behutsam legte er seine Hand auf den Boden. Die Temperatur war konstant. Langsam ließ der erfahrene Erdmagier sich in die Hocke nieder, schloss die Augen und konzentrierte sich. Das Gelege war in Ordnung. Aber es würde noch eine ganze Weile dauern, bis die Drachen schlüpfen würden. Leise murmelnd erneuerte er den Spruch.
Obgleich er den Drachen tief im Inneren grollte, hatte er die Eier, die ihm Dylana geschenkt hatte, nicht einfach zerstören können. Leben war zu kostbar. Er hatte das Gelege hierher gebracht. Weg aus den bewohnten Gebieten. Hierhin zum Drachen Pass, wie die Tagnik'zur Pass früher genannt worden war. Das Gebirge und der Pass waren weit von Gol´dra und Duckberg entfernt und doch nah genug, um mit der Situation umgehen zu können.

Gedankenversunken stand Adamant auf. Drei Eier… drei Drachen… irgendwann würden sie schlüpfen. Schon vor Tagen hatte sich der Zwerg entschlossen die naturwissenschaftliche Forschung und Lehre in Duckberg um die magischen Geschöpfe zu erweitern.
Fakultät magischer Geschöpfe… Hoffentlich finde ich Wesen, die sich mit der Haltung und Pflege von Drachen auskennen. Im Frühsommer 761 nach den Bruderkriegen sollte die Fakultät anfangen. Sich rein der Haltung und Pflege von Drachen zuzuwenden, weil er Dracheneier geschenkt bekommen hatte, hielt er für kurzsichtig und unvernünftig. Drachen können viel zu verheerend wüten. Auch gibt es andere magische Geschöpfe. Doch zuerst und wahrscheinlich an erster Stelle wird sich die Fakultät aus gegebenem Anlass mit den Drachen beschäftigen. Beschäftigen müssen.

Kompetente Ausbilder für den Drachenkampf werden sicher eher zu finden sein, als Lehrende für die Haltung und Pflege. Vielleicht leben ja noch einige, die damals in der Akademie der Drachen tätig waren. Denkbar ist es auf jeden Fall.


Ein letztes Mal für heute betrachtete er nachdenklich die Stelle, an der die Drachen schlüpfen würden. Der Platz war gut geschützt. Niemand würde sie finden. Mehr zum Schutz vor den Drachen, als für die Drachen murmelte Adamant einen Bannzauber, bevor er sich umwandte.

Die Sonne blendete. Die Augen zu Schlitzen verengt, begann der Zwerg den Abstieg. Nicht lange und er stand im Schatten der aufragenden Felsen auf dem Weg. Seinen Stab wie einen Wanderstab einsetzend, folgte er dem Weg talwärts. Mit jedem Schritt genoss er den Anblick des vor ihm liegenden Land der Tausend Seen. Das klare tiefblaue Wasser der vielen Seen spiegelte die Berge des Umlandes wieder.
Nach oben Nach unten
http://freimaurerloge.forumieren.com
 
Dracheneier... Anfänge der Fakultät magischer Geschöpfe
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Anmeldethread - Pflege magischer Geschöpfe
» Kupferblüte [Zweite Anführerin]
» Latein-Kurs - für Anfänger!
» Anführer der Kampfbrigade: Boron
» Anfängerfragen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Freimaurer :: Öffentliches :: Land der Tausend Seen-
Gehe zu: